Staatliche Förderung

Für die Umsetzung einzelner Maßnahmen können Sie seit November 2015 auch die Förderprodukte der KfW nutzen.

 

Seit November 2015 fördert die KfW-Bankengruppe auch Einzelmaßnahmen zum Schutz gegen Einbruch.

 

Haus- und Wohnungseigentümer sowie Mieter (mit Zustimmung des Eigentümers) können jetzt einen Zuschuss für eine Alarmanlage beantragen. Dies war bisher nur in Kombination mit energetischen Sanierungen oder altersgerechten Umbauten möglich.

 

Folgende Bedingungen müssen erfüllt sein, damit Sie die KfW-Förderung für Alarmanlagen beantragen können.

 

Die Summe der Investition muss mindestens 2.000 Euro betragen wovon 10 % der Gesamtsumme gefördert werden können.

 

Die höchstmögliche Förderung beträgt 1500,- € und kann erst nach Vorliegen der Original-Rechnung bezogen werden.

 

Die Alarmanlage muss dem europäischen Standard EN50131 Grad 2 entsprechen und muss von einem Fachunternehmen errichtet werden.